Abgeschlossene Projekte 2018

BeBen XXL

Hauptziel des Projektes „BeBen XXL“ ist die Senkung des Materialeinsatzes bei der Herstellung von WEA-Großkomponenten bei gleichbleibender Betriebssicherheit der Bauteile. Es werden die aktuelle Auslegungspraxis für Großkomponenten am Beispiel der WEA-Hauptwelle überprüft und Potenziale zur Materialeinsparung bei der Dimensionierung ermittelt. BMWi, 10/2012 - 06/2018

zur Projektseite

BladeMaker

Rotorblätter werden noch überwiegend in Handarbeit gefertigt. Im Projekt „BladeMaker“ arbeiten Wissenschaftler des Fraunhofer IWES gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern an Automatisierungslösungen, um die großen Komponenten künftig kostengünstiger, schneller und in einer höheren Qualität herstellen zu können. BMWi, 10/2012 - 03/2018

zur Projektseite

GIGAWIND life

Ziel des Verbundprojekts GIGAWIND life ist die Erweiterung des in GIGAWIND alpha ventus entwickelten, wirtschaftlichen Bemessungskonzepts für Tragstrukturen von OWEA um wesentliche Aspekte, die sich erst aus dem mehrjährigen Betrieb ergeben. BMWi, 02/2013-01/2018

zur Projektseite

MNm Torque

Der größte Drehmomentsensor, der je an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) kalibriert worden ist, wurde in einem Teststand an der RWTH Aachen eingebaut. Mithilfe dieses neuen Transfernormals konnte ein neuer Kalibrierablauf getestet werden, der die Präzision aus der PTB in die Aachener Anlage übertragen soll.
EMPIR, 09/2015 - 08/2018

zur Projektseite

Rückstromklappen für Windenergieanlagen

Strömungsabrisse – im Englischen „Stall“ genannt – minderen die Leistung von Windkraftanlagen. Um Anlagen gegen diesen Effekt zu wappnen, erproben Wissenschaftler des Fraunhofer IWES gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern den Einsatz sogenannter passiver Rückstromklappen. Sie führen unter anderem 2D-Strömungssimulationen durch.
Deutsche Bundesstiftung Umwelt, 11/2017 – 07/2018

zur Projektseite