Abgeschlossene Projekte 2022

BeLeb

Gemeinsam verfolgen die Projektpartner das Ziel, die Wirksamkeit bekannter Schutzmechanismen für Rotorblätter signifikant zu erhöhen und damit letztlich Reparatur- und Wartungsaufwand zu reduzieren.
BMWK, 12/2017 – 03/2022

zur Projektseite

Coast 2.0

Das Fraunhofer IWES entwickelt mit Projektpartnern COAST 2.0, eine Software zur Kosten- und Risikooptimierung von wetterabhängigen Offshore- und T&I-Aktivitäten.   
BMWK, 07/2018 – 06/2022

zur Projektseite

Gusswelle

Die Projektpartner bestimmen Bauteileigenschaften für Gusswellen aus Kokillenguss, um mit Hilfe moderner Gussverfahren last- und materialoptimierte Bauteile für Windenergieanlagen auslegen zu können.
BMWK, 12/2018 - 02/2022

zur Projektseite

HBDV

Bislang gibt es keine zertifizierten Ansätze zur Abschätzung der Lebensdauer von Rotorblattlagern. Das Verbundprojekt HBDV „Auslegung hochbelasteter Drehverbindung" will eine Richtlinie erstellen, mit deren Hilfe Rotorblattlager in Zukunft sicher und einheitlich ausgelegt werden können.
BMWK, 10/2018 - 03/2022

zur Projektseite

HiL-GridCoP

Im Projekt werden Prüfmethodik und Infrastruktur zum Test von Minimalsystemen, bestehend aus schnelllaufendem Generator und Umrichtersystem einer WEA, entwickelt. Dieses Vorgehen kann die elektrische Zertifizierung beschleunigen und ermöglicht eine zeitlich gut planbare Markteinführung.
BMWK, 07/2017 - 03/2022

zur Projektseite

HiPE-WiND

Um die Hochleistungselektronik der Windenergieanlagen unter kombinierten klimatischen und elektrischen Belastungen realitätsnah untersuchen zu können, werden Test- und Versuchseinrichtungen für komplette Stromrichter von Windenergieanlagen mit Leistungen bis 10 MW aufgebaut. Damit werden Ausfallursachen erforscht sowie Konzepte für eine Optimierung der Robustheit von Leistungselektronik entwickelt und experimentell überprüft.
BMWK, 10/2017 - 06/2022

zur Projektseite

MegaLyseurPlus

Entwicklung und Design von modularen, innovativen und kosteneffizienten PEM-Elektrolyse-Komponenten und Aufbau einer nachgeordneten Kompressionsanlage.
BMBF Zwanzig20, 11/2019 - 05/2022

zur Projektseite

RadKom-QS

Das Verbundprojekt RadKom-QS hat zum Ziel, ein neuartiges autonomes und kostengünstiges Sensornetzwerk zu entwickeln, das bereits bei der Herstellung des Rotorblatts integriert wird und im Betrieb eine Fernüberwachung der Rotorblätter ermöglicht.
BMWK, 11/2018 - 04/2022

zur Projektseite